Aktuelle Neuigkeiten

Vereinsvoting der Raiffeisenbank Oberursel

 

Liebe Freunde und Unterstützer unseres Vereins,

 

die Raiffeisenbank Oberursel ruft auf ihrer Website zu einem Voting für alle Oberurseler Vereine auf.

Der Verein mit den meisten Stimmen erhält eine großzügige Unterstützung, die wir natürlich bestens gebrauchen können.

Der Neubau unserer Anlage hat natürlich stark an unseren finanziellen Mitteln genagt und da ist jegliche Unterstützung und Spende eine große Hilfe,

sodass es auch weiterhin bei uns Vorwärts gehen kann. Zukünftige Projekte wie ein schönes Bahnhofsgebäude und ein Ringlokschuppen würden dadurch

in greifbare und realistische Nähe rücken.

 

Unter https://www.meinebank.de/wir-fuer-sie/vereinsvoting.html finden sie in der Spalte der Vereine auch uns. Sie können via Facebook oder einer E-Mail-Adresse an der Abstimmung teilnehmen. Wir freuen uns natürlich sehr, wenn sie uns ihre Stimme geben!

 

 

Besuch des DBC-Taunus bei der Steinertseebahn in Kaufungen

Lichterfest 16.09.-17.09.2017

 

Liebe Eisenbahnfreunde,

 

nach unserem Insidertreffen zum 40-Jährigen Bestehen des DBC-Taunus und der wirklich arbeitsreichen Wochen im Vorfeld, gönnten wir uns eine kleine Pause und besuchten unsere Freunde von der Steinertseebahn in Kaufungen zu ihrem diesjährigen Lichterfest. Nach den letzten Wochen war es wahrlich ein Genuss, auf einer anderen Anlage einfach mal "Gast" zu sein.

Wir bedanken uns bei den Organisatoren der Steinertseebahn für ein wirklich gelungenes Wochenende und kommen gerne wieder!

40 Jahre DBC-Taunus, 08.-10.09.2017

 

Liebe Eisenbahnfreunde,

 

über das letzte Wochenende haben wir unser 40-jähriges Vereinsjubiläum gefeiert. Pünktlich zu diesem Termin konnten wir auch sagen:

"WIR SIND ZURÜCK!"

 

Zahlreiche Gäste aus der Schweiz, aus Holland und aus allen Ecken Deutschlands folgten unserer Einladung, mit uns zu feiern und die neue Anlage einzuweihen. War es doch bis kurz zuvor noch nicht wirklich sicher, dass all unsere Strecken befahrbar sein würden, haben wir es dennoch bis zur letzten Sekunde geschafft, fertig zu werden. Die ein und anderen Kleinigkeiten und Korrekturen konnten im Fahrbetrieb über das Wochenende repariert werden, sodass unser Fest ein wirklich grandioser Erfolg wurde.

 

Wir möchten uns bei all unseren Gästen bedanken, dass sie die Reise ins "Ungewisse" auf sich genommen und sichtlich die Fahrt auf unserer neuen Anlage genossen haben. Viele haben bis in die späten Abendstunden auf ihrer Lokomotive gesessen und waren von dort nicht mehr runter zu bekommen.

 

Bilder unseres Jubiläumfestes finden sie hier: 40 Jahre DBC-Taunus – Insidertreffen 08.09.-10.09.2017

 

Sigurd Wollburg aus den Niederlanden mit seiner Lok "MARC" und einer ganz besonderen Überraschung an seiner Rauchkammer.

Samstag, 02.09.2017

 

Liebe Eisenbahnfreunde,

 

an diesem Samstag wurden die letzten groben Arbeiten im Gleis fertiggestellt. Alle Strecken und Bahnhöfe sind fertig eingeschottert.

Jetzt beginnen die Feinheiten. Die geschweissten Schienenstöße wurden mit einer dafür gebauten Schleifvorrichtung fertig verschliffen und die noch fehlenden Weichenantriebe wurden montiert und arbeiten ausgezeichnet. Wie man auf den Bildern gut erkennen kann, sind die Antriebe so konstruiert, dass man den Weichenhebel auf beiden Seiten der Weiche positionieren kann. Der Grund dafür liegt in der Tatsache, dass wir eine ganze Menge Weichen zusätzlich mit einem elektrischen Antrieb versehen werden, den Handhebel allerdings als Alternative an der Weiche bestehen lassen. Alle Hebel sind so gebaut, dass sie untereinander austauschbar sind. Eine reine "Plug and Play" Lösung ...

 

Bahnhofsbeleuchtung

 

Es ist tatsächlich so, dass wir mit der Bahnhofsbeleuchtung eine kleine Premiere feiern konnten. Die Lampen wurden vor ca. 35 Jahren gebaut, waren auf unserem alten Gelände zwar gestellt, allerdings nie funktionsfähig. Das änderte sich jetzt zum Glück und die Lampen erhellten zum erten Mal unseren Bahnhof in warmes Licht.

 

 

Samstag, 27.08.2017

 

Liebe Eisenbahnfreunde,

 

es ist tatsächlich so, dass der Wettergott in diesem Jahr wohl Eisenbahner zu sein scheint! Auch diesen Samstag konnten wir, dank des guten Wetters, wieder einen großen Schritt vorran kommen.


Der Anheitzplatz mit seinen sechs aufgeständerten Gleisen ist soweit fertig gestellt. Eine Treppe als Aufgang zum Rangierbahnhof wurde gebaut und Schotter auf dem ganzen Platz verteilt und befestigt. Mich beschlich sofort der Drang, zwei antike, griechische Blumenkübel links und rechts der Treppe zu plazieren ...

 

Auch in den Gleisstrecken nimmt die Anlage solangsam richtig Gestalt an. Ca. 90 Prozent der Strecke sind nun eingeschottert, die Schienenstöße verschliffen und das Gleis in Position gebracht. Hierfür haben wir uns einige Hilfsmittel gebaut, die uns das Ausrichten der Gleise sehr vereinfachte. Durch den Schweißverzug im Gleis gab es, trotz Richten der fertigen Schienen, dennoch an einigen geschweißten Schienenstößen unschöne Unebenheiten. Wie wir das Problem in fertig geschottertem Gleis lösten, kann man in unserer Rubrik „Aus der Werkstatt“ sehen.

 

Nun muss noch eine zweigleisige Kurve zum Rangierbahnhof final eingeschottert werden und dann sind die Arbeiten im Gleis vorerst  abgeschlossen und es kann eine ertse Probefahrt gemacht werden.

 

Samstag, 19.08.2017

 

Das einschottern der Gleise geht wider Erwarten sehr schnell vorran. Dank des Baggers unseres Vorsitzenden konnten wir, bis auf einen kleinen Gleisabschnitt, die gesamten Fahrstrecken mit Schotter versehen. Jetzt gilt es, das Gleis in die richtige Lage zu bringen und die geschweißten Schienenstöße zu schleifen. Einer ersten Testfahrt in ca. 2 Wochen sollte also nichts im Wege stehen. Wir alle sind sehr gespannt und es wird sich zeigen, ob wir anständig gearbeiten haben, sobald der erste Zug die Strecke befahren wird.

 

Auch auf der LGB Anlage geht es vorwärts. Die ersten Schienen liegen bereits und das Gelände wird modeliert. Hier ensteht eine kleine interessante Eisenbahn für unsere kleinen Besucher, die damit spielen können.

 

Samstag, 12.08.2017

 

Trotz schlechterem Wetter an diesem Samstag wurde wieder einiges geschafft. Neben dem weiteren Einschottern der Gleisstrecken wurde begonnen, die Anschlussgleise und Weichen zur Drehscheibe zu verlegen. Anders als ursprünglich geplant, bekommt die Drehscheibe nun ein Anschlussgleis zur Fahrstrecke mehr. (Der Gleisplan wird dahingehend noch geändert) Unnötiger Platz möchte ja gefüllt werden! Dazu müssen nun auch noch drei zusätzliche Weichen gebaut werden. Aber was tut man nicht alles für den maximalen Fahrspaß ...

 

Samstag, 05.08.2017

 

Die letzten Gleise für den Persohnenbahnhof sind nun auch gelegt. Nun geht es weiter mit den Feinheiten am Gleis. Schweißnähte verschleifen und Gleise fertig einschottern. Da wir nun die Kreise gelschlossen haben, wird auch deutlich, wo wir noch zusätzliche Dehnungsstöße ins Gleis einbauen müssen. Durch die derzeitigen Wetterumschwünge von Sommerhitze auf Regen und Abkühlung kann man dem Gleis förmlich beim länger und kürzer werden zuschauen.

 

Auch die Aufgleisung von der Hebebühne in den Rangierbahnhof nimmt solangsam Gestalt an. Anders als auf unserer alten Anlage bekommt die Aufgleisung von der Hebebühne runter, einen Laufweg parallel zum Gleis. Hierzu wurden Elemente unserer alten Fußgängerbrücke recycelt. Somit finden hier und da auch alte Bauwerke wieder Verwendung

 

Samstag, 29.07.2017

 

Liebe Besucher,

 

da nun der Aussen- und Innenkreis geschlossen sind, geht es mit dem Einschottern der Gleise weiter. Einzig zwei Gleise im Personenbahnhof fehlen noch. Diese Arbeiten werden zum nächsten Wochenende abgeschlossen sein.

 

Donnerstag, 27.07.2017

 

Kreisschluss nun auch im Innenkreis.

 

Liebe Besucher,

 

kurzes Zwischenupdate! Nicht nur am Wochenende sind wir aktiv. Auch unter der Woche ergeben sich machmal Tage an denen man auf dem Gelände aktiv ist. So konnten wir heute die letzte Weiche im Innenkreis verlegen und diesen somit auch schließen. Fotos hierzu folgen!

 

Samstag, 22.07.2017

 

Kreisschluss im Außenkreis.

 

Liebe Besucher,

 

wir können voller Freude sagen, dass unser erster Kreis nun geschlossen ist. Die letzten Schweissnähte wurden gegen 22:00 gesetzt. Auch diesen Samstag blieb uns der Wettergott wohlgesonnen und es konnte wieder einiges an Arbeit erledigt werden. Neben weiteren Fundamenten für die Sockel unserer Bahnhofslaternen wurde der Vorbahnhof mit seinem letzten Gleis fertig gestellt und geschottert. Ebenso wurde das zukünftige Gleis 1 im Bahnhof gelegt und mit dem Kreis verbunden. Wir haben es uns natürlich nicht nehmen lassen, unsere Vereinslok V36 zu schnappen und im unteren Schritttempobereich die erste Runde über teils noch ungeschottert liegendes Gleis zu fahren und über ungeschliffene Schweissnähte der Schienenstöße zu „holpern“. Das funktionierte tatsächlich ganz ohne Entgleisungen.

 

Andere Arbeiten, wie der Bahnübergang am Tor 3 und die Aufgleisung von der Hebebühne runter in Richtung Rangierbahnhof wurden begonnen.

 

Samstag, 15.07.2017

 

Liebe Eisenbahnfreunde,

 

auch diesen Samstag wurde wieder einiges weggeschafft und solangsam nimmt das Gelände immer mehr und mehr Gestalt an. Wir haben angefangen die Gleise im Persohnenbahnhof einzuschottern. Ebenso ist eine weitere Strecke vom Bahnhof weg fertig eingeschottert. Die Tunnelstrecke ist somit, bis auf eins/zwei Dehnungsstöße fertig. Gleis 1 und 2 hat die erste Laterne bekommen. Licht wäre also schoneinmal vorhanden!

Nicht unerwähnt sollte sein, dass wieder einige Helfer sich um die Grünanlage gekümmert haben. Dem Unkraut ist kaum Herr zu werden und man unterschätzt die Arbeit, weg vom Gleisbau, die ein solcher Geländeneubau mit sich bringt. Der Wunsch nach Plastikblumen und Betonflächen wird laut ... wenn es nur nicht so hässlich ausschauen würde.

 

In diesem Sinne ein schönes Restwochenende und bis nächsten Sonntag zum nächsten Gelände-Neubau-Update.

 

Samstag, 08.07.2017

 

Liebe Eisenbahnfreunde,

 

der Wettergott scheint derzeit auf unserer Seite zu sein. Sommerliche Temperaturen, welche ja eigentlich nicht gerade für optimales Arbeitswetter sprechen (Schienen schweißen bei 35 Grad ist wahrlich ein schweisstreibendes Unterfangen), hielten uns dennoch nicht davon ab, wieder ein gutes Stück weiter zu kommen. Der Personenbahnhof wächst und gedeiht - wie das Unkraut, was dank zahlreicher Helfer erfolgreich weiter bekämpft werden konnte. Im Personenbahnhof wurden alle Wasseranschlüsse für die zukünftig durstigen Lokomotiven gesetzt und einige Weichen und Gleise verlegt.

 

Bleibt uns der Wettergott weiterhin wohlgesonnen, können wir in den nächsten zwei Wochen einen Gleisschluss feiern. Danach wartet der Schotter darauf, verbracht zu werden um die Gleise in die richtige Lage zu bringen.

 

Juni 2017

 

Lieber Besucher,

 

unsere Mitglieder arbeiten mit Hochdruck an der Fertigstellung der Anlage. In nicht allzuferner Zukunft werden wir den Gleisschluss unseres Innenkreises verzeichnen können. Die Gleise für die Fahrstrecken sind bereits alle gelegt und zum Teil auch schon eingeschottert. Derzeit beginnen wir, die Gleise und Weichen der Bahnhöfe zu verlegen.

 

Derzeit kann man allerdings noch keine genaue Auskunft darüber geben, wann die Anlage eröffnet werden kann. Das ist leider von zu vielen Faktoren und nicht zu vergessen, dem Wetter abhängig. Bei Regen wird nicht gearbeitet. Zumindest nicht auf der Anlage. Diese Zeit verbringen wir mit dem Bau von Signalen, Weichen und anderen Kleinigkeiten in der Werkstatt.

 

Natürlich halten wir sie hier mit einem ständigen Update auf dem Laufenden.

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dampfbahnclub Taunus e.V.